Keine Todesangst bei Uschi Glas

+
Keine Angst vor dem Tod: Uschi Glas

Berlin - Schauspielerin Uschi Glas hat keine Angst vor dem Tod. Für den Fall der Fälle hat sie auch schon vorgesorgt - nur eine Sache ist ihr wichtig.

 “Nur Schmerzen möchte ich nicht haben, das ist mein einziger Wunsch“, sagte die 68-Jährige der “Bild“-Zeitung (Samstagausgabe). Deshalb habe sie eine Patientenverfügung, damit keine lebensverlängernden Maßnahmen ergriffen würden, wenn keine Hoffnung mehr bestehe. Auch ihr Testament hat Glas schon gemacht - einfach, damit es “vom Tisch“ sei und sie beruhigt weiterleben könne.

Fotos: Diesen Promis vertrauen die Deutschen

Fotos: Diesen Promis vertrauen die Deutschen

Glas ist am Sonntag im ZDF in “Katie Fforde: Sprung ins Glück“ zu sehen. Sie will noch lange als Schauspielerin arbeiten. “Ich geh nicht in Rente“, sagte Glas.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare