Kelly Osbourne in Studio zusammengebrochen

+
Wurde im Fensehstudio ohnmächtig: Kelly Osbourne.

Los Angeles/Berlin - Kelly Osbourne (28), Tochter von Hardrock-Legende Ozzy Osbourne (64), ist am Donnerstag in einem TV-Studio in Los Angeles ohnmächtig geworden.

Ein Sprecher der Sängerin bestätigte der „Huffington Post“ entsprechende Medienberichte, wonach die britische Sängerin und Moderatorin während der Aufzeichnung ihrer Show „Fashion Police“ zunächst zusammenbrach und dann einen Anfall erlitt. Osbourne wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort untersucht.

„Sie ist wach, munter, und ihr Zustand ist stabil“, erklärte der Sprecher. Vorsichtshalber müsse die 28-Jährige die Nacht im Krankenhaus verbringen. Osbourne selbst stellte kurze Zeit später ein Foto von ihrem linken Arm und einem Infusionsschlauch ins Internet: „Danke an euch alle für eure netten Genesungswünsche. Ja, ich hatte einen Anfall und sie versuchen herauszufinden, warum“, twitterte sie.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare