Kelly Rowland: Verlobung per Skype

+
Kelly Rowland ist in festen Händen.

New York - Kelly Rowland (32) ist altmodisch: Bevor man heiratet, verlobt man sich erst einmal. Doch das Ex-"Destiny's Child"-Mitglied ist hochmodern, wenn es darum geht, wie man Ja sagt.

Ihr Freund Tim Witherspoon habe per Online-Telefondienst Skype um ihre Hand angehalten, sagte die Sängerin in der US-Talksendung „The Queen Latifah Show“. Zahlreiche US-Medien berichteten am Dienstag vorab aus der aufgezeichneten Sendung, die am Mittwoch ausgestrahlt werden soll. „Es ist schon eine Weile her, wir haben es jahrelang für uns behalten“, erzählte die Sängerin, die früher zur Band Destiny's Child gehörte und nun als Solokünstlerin Erfolge feiert.

Während des Skype-Telefonats sei sie auf Reisen in Bulgarien gewesen. „Es war schon sehr spät und wir haben uns einfach nur angestarrt. Dann hat er mich gefragt, ob ich einfach Ja sagen würde und ich dachte mir, ich habe meinen besten Freund, der mich durchs Leben begleitet. Er ist wirklich mein bester Freund.“ Einen Termin für die Hochzeit verriet Rowland nicht.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare