Sutherland verkauft Haus mit Millionen-Gewinn

+
Kiefer Stuherland hat sein Haus mit einem Millionengewinn verkauft.

New York - Nicht nur bei der Auswahl seiner Rollen - auch im Immobilien-Geschäft hat Schauspieler Kiefer Sutherland (45) ein glückliches Händchen.

Der Star aus der Fernsehserie „24“ habe sein fünfstöckiges Haus im schicken New Yorker Stadtteil Greenwich Village für 17,5 Millionen Dollar (etwa 13,6 Millionen Euro) verkauft, berichtete die „New York Times“. Damit sei es die teuerste verkaufte Immobilie der vergangenen Woche in New York gewesen. 2008 hatte Sutherland das Haus aus dem Jahr 1838 mit fast 500 Quadratmetern Wohnfläche für rund acht Millionen Dollar (etwa 6,2 Millionen Euro) erworben. Wer der neue Eigentümer ist, wurde nicht bekannt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare