Ihr Leben nach der Heroinsucht

Christiane F. veröffentlicht Autobiographie

+
Chrisitane F. wurde durch den Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" bekannt.

Berlin - Durch den Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" erlangte Christiane F. traurige Berühmtheit. Nun hat die 51-Jährige ihre Autobiographie veröffentlicht.

Die als Christiane F. durch den Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" bekannt gewordene Christiane Felscherinow hat ihre Autobiografie veröffentlicht. "Ich freue mich, meine Geschichte ein klein wenig weiter erzählen zu dürfen", sagte die 51-Jährige der "Welt" (Dienstagausgabe). Die Arbeit an dem Buch sei ihr nicht immer leicht gefallen.

"Es gab auch Zeiten, in denen ich mir unsicher war, ob der Schritt zurück in die Öffentlichkeit der richtige für mich sein würde", sagte Felscherinow, die bereits mit 14 Jahren heroinabhängig geworden war und 1981 als "Kind vom Bahnhof Zoo" traurige Berühmtheit erlangt hatte.

In ihrer Autobiografie habe sie aber von den Dingen erzählen wollen, die seit dem Film in ihrem Leben passiert seien. In Planung ist demnach auch eine Christiane F. Stiftung, die unter anderem Kinder von abhängigen Eltern unterstützen soll.

AFP

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare