Tribut für toten Rapper

Trauergäste tragen Kleidung verkehrt herum

+
Mitglieder der Band Immeasurable tragen auf der Trauerfeier für den verstorbenen US-Rapper Chris Kelly ihre Hosen verkehrt herum

Los Angeles - US-Musikproduzent Jermaine Dupri (40) und andere Trauergäste haben auf der Beerdigung für den Rapper Chris Kelly ihre Hosen verkehrt herum getragen - als Ehrung für den Toten.

Das US-Promiportal „TMZ.com“ veröffentlichte ein Foto des 40-Jährigen. Kelly war zusammen mit Chris Smith als Rap-Combo Kris Kross bekanntgeworden. Sie hatten als Markenzeichen, ihre Kleidung falsch herum anzuziehen. Dupri hatte die Band 1992 entdeckt.

Auf Twitter schrieb der Produzent: „Kris Kross für immer“ und veröffentlichte mehrere Fotos der Jung-Rapper Smith und Kelly aus den 90er Jahren. Kelly war am Mittwoch wahrscheinlich an einer Überdosis Drogen gestorben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare