Krise bei AC/DC

Angus Young: "Wir  hatten ein paar Probleme"

+
Bei der australischen Rockband AC/DC kriselt es.

New York - Bei der australischen Rockband AC/DC kriselt es. Es geht um Schlagzeuger Phil Rudd (60), der vergangene Woche in Neuseeland wegen einer Morddrohung und Drogenbesitzes angeklagt worden ist.

„Wir hatten ein paar Probleme“, sagte Bandleader Angus Young (59) am Donnerstag (Ortszeit) in New York in einem Interview mit dem australischen Nachrichtenportal news.com.au.

Die anderen Bandmitglieder hätten seit der Anklagekeinen Kontakt mit Rudd gehabt. „Es gab schon vorher ein paar Probleme. Selbst, als wir unser Album aufgenommen haben, war es hart, ihn überhaupt dazu zu bekommen“, sagte Young. Sie würden falls nötig auch ohne Rudd auftreten. Das neue Album kommt im Dezember raus.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare