Kronprinzessinnen auf Klimaspaziergang

+
Kronprinzessin Victoria und Kronprinzessin Mette-Marit setzen sich für den Klimaschutz ein. Foto: Jon Olav Nesvold

Halden (dpa) - Die schwedische Kronprinzessin Victoria und die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit sind für den Klimaschutz spazieren gegangen. Sie trafen sich am Samstag in der Nähe der Grenzstadt Halden in Norwegen und wanderten dann etwa sechs Kilometer durch Natur bis nach Strømstad in Schweden.

Etwa 300 Menschen begleiteten die gut gelaunten Frauen bei schönem Sommerwetter, darunter zwei Bischöfe. Auf einer kleinen Brücke an einem Wasserfall überreichte Mette-Marit (42) eine Wasserflasche an Victoria (38), um die Fortsetzung des Laufs in Schweden zu markieren.

Die Strecke und das inszenierte Ereignis mit den skandinavischen Prinzessinnen war Teil der sogenannten Klima-Pilgerwanderung, die im Dezember beim Klimagipfel in Paris enden soll.

Norwegische Homepage zum Ereignis

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare