Mann festgenommen

Kurz vor Oscar-Verleihung: Bombenalarm in Hollywood

+
Aufregung in Hollywood: Nur wenige Tage vor der Oscar-Verleihung hat ein Bombenalarm für Aufregung gesorgt.

Los Angeles - Eine Bombenalarm hat die Polizei in Hollywood kurz vor der Verleihung der Oscars in höchste Alarmstufe versetzt. Ein Mann hatte angegeben, in seinem Wagen sei ein Sprengsatz versteckt.

Ein Bombenalarm kurz vor der Oscar-Verleihung in Hollywood hat die Polizei in höchste Alarmstufe versetzt und für ein Verkehrschaos gesorgt. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wurde am Donnerstag in der Nähe des Dolby Theaters, wo am Sonntag die Oscars verliehen werden, ein verdächtiger Mann mit einer Propangasflasche festgenommen.

Bei einer Befragung sagte er nach einem Bericht der „Los Angeles Times“, in seinem Wagen sei möglicherweise ein Sprengsatz versteckt. Das Gebiet wurde daraufhin abgeriegelt, Spezialisten untersuchten das Auto. Da keine Bombe gefunden wurde, konnte der Alarm aufgehoben werden. „Man muss immer vorsichtig bleiben, hier geht es schließlich um die Academy Awards“, wurde ein Polizist zitiert.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare