So stahl Lady Gaga allen die Show

+
Lady Gaga hat beim Weihnachtskonzert eines Radiosenders allen anderen Stars die Show gestohlen.

New York - Lady Gaga hat beim Weihnachtskonzert eines Radiosenders allen anderen Stars die Show gestohlen. Das von ihr performte Lied verglich sie mit einem "schlechten Orgasmus" und dann war da noch der Flirt mit Santa Claus.

Lady Gaga war zweifellos in Weihnachtsstimmung, als sie beim jährlichen Konzert “Jingle Ball“ des Rundfunksenders Z100 in New York auftrat. Ihre Version von “White Christmas“ hätte Bing Crosby allerdings erröten lassen. Sie hätte ein paar Strophen hinzugedichtet, da das Lied zu kurz sei, erklärte die Sängerin im Madison Square Garden in der Nacht zum Samstag.

Lady Gaga: sexy und verrucht

Lady Gaga: sexy und verrucht

Wenn man anfange es zu genießen, sei es schon vorbei. “Es ist wie ein wirklich schlechter Orgasmus. Fröhliche Weihnachten New York!“, rief sie ihren Fans zu. Später flirtete die in enge Lederhosen mit Nietenbesatz und passendem, bauchfreien Top gekleidete Sängerin noch mit dem Weihnachtsmann. Lady Gaga war der Star der Show, bei der auch Kelly Clarkson, David Guetta und Foster the People auftraten.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare