Große Show in Houston

Lady Gaga tritt in der Halbzeit des Super Bowl auf

+
Lady Gaga singt die Nationalhymne beim Super Bowl. 

Houston - Mit ihrer Interpretation der Nationalhymne beim Super Bowl kam Lady Gaga gut an. Prompt wurde die Sängerin für das nächste Jahr wieder eingeladen.

Diese Halbzeit wird bunt und schrill: Lady Gaga (30) will beim nächsten Super Bowl am 5. Februar in Houston auftreten. "Es ist keine Illusion. Die Gerüchte stimmen", twitterte die Musikerin ("Perfect Illusion") am Freitag und bestätigte US-Medienberichte.

Die für ihren farbenfrohen Auftritte bekannte Grammy-Gewinnerin, die momentan auf Werbetour für ihr im Oktober erscheinendes Album "Joanne" ist, hatte bereits beim diesjährigen Super Bowl die Nationalhymne gesungen.

Das Finale der American-Football-Profiliga NFL ist ein Großereignis im US-Fernsehen, das jährlich mehr als 100 Millionen Zuschauer allein in den USA vor die Bildschirme lockt. In den vergangenen Jahren traten in der 15-minütigen Halbzeitpause unter anderem Coldplay, Beyoncé, Katy Perry oder die Red Hot Chili Peppers auf.

Broncos holen Super Bowl - Beyoncé und Co. rocken Halftime Show

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare