Die kuriose Begründung

Warum Larry Hagman wieder Joints raucht

+
Nach seiner Chemotherapie greift Larry Hagman wieder zu Marihuana.

New York - Er kann es einfach nicht lassen: Larry Hagman hat jetzt zugegeben, dass er wieder Joints raucht. In einem Interview begründete er die Rückkehr zu Marihuana.

„Dallas“-Star Larry Hagman (80) raucht nach eigenen Angaben wieder Joints. Marihuana sei besser als Alkohol und Tabak, sagte der J.R.-Darsteller der Illustrierten Bunte. „Ich sehe es als Medizin. Mein Leberkrebs und die Chemotherapie hatten mich ausgezehrt.“ Als er zum Joint griff, habe er bereits 14 Kilogramm verloren. „Marihuana regt meinen Appetit an.“ Hagman hat sich schon oft dafür ausgesprochen, den Konsum der Droge zu erlauben, dabei aber meist betont, selber seit Jahrzehnten kein Marihuana mehr zu rauchen.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare