William mag sie

Linkin Park: Königliche Freude über Prinzen-Lob

+
Chester Bennington, Leadsänger von Linkin Park, freut sich über das königliche Kompliment.

Berlin - Wer hätte das gedacht: Prinz William steht auf die Nu-Metal-Band Linkin Park. Die US-Rocker  freuen sich natürlich über so viel guten adeligen Geschmack.

„Wir fühlen uns königlich“, sagte Bandmitglied Mike Shinoda im Gespräch mit den NRW-Lokalradios. „Das ist sehr schmeichelhaft. Wenn er eine Show von uns besuchen will, laden wir ihn gerne ein“, sagte Bassist David „Phoenix“ Farrell weiter.

Der Sohn von Prinz Charles hatte am Mittwoch mit Schülern über seine Musikvorlieben gesprochen und neben Linkin Park („Castle of Glass“, „Numb“) noch die britische Gruppe Coldplay („Viva la Vida“) genannt. Er selbst habe als Kind Klavier, Trompete und Schlagzeug gespielt, könne aber keine Noten lesen, verriet er.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare