Madeleine und Chris: Flitter-Geheimnis gelüftet

+
Madeleine und ihr Chris sind in den Flitterwochen

Stockholm - Wochenlang war spekuliert worden: Wo werden die schwedische Prinzessin Madeleine (30) und ihr frisch angetrauter Mann Chris O'Neill (38) die Flitterwochen verbringen?

Romantischer könnte es kaum sein: Hand in Hand schlendern die beiden am weißen Sandstrand entlang. Sie trägt einen geblümten Bikini, er eine blaue Badehose. Ein anderes Foto zeigt die beiden auf der Terrasse eines Holzhauses, den Blick in die Ferne gerichtet. Die Fotos strahlen Harmonie und Ruhe aus. Nach der sicher anstrengenden Hochzeit vor einer Woche haben sich die schwedische Prinzessin und ihr New Yorker Banker in ein Paradies im Indischen Ozean zurückgezogen.

Madeleine und Chris: Schwedens Traumhochzeit in Bildern

Madeleine und Chris: Schwedens Traumhochzeit in Bildern

Nur Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf sollen gewusst haben, wo es hingeht, berichtet die Zeitung. Chris O'Neill hatte offenbar ein Geheimnis aus dem Reiseziel gemacht. Zu ihren Freunden soll Madeleine am Abend der Hochzeit gesagt haben, auch sie habe keine Ahnung, wo sie die Flitterwochen verbringen werden, berichtet das Blatt. Die Presseabteilung des Königshauses hatte Fragen von Journalisten im Vorfeld stets abgewiesen. Das sei die Privatangelegenheit des Brautpaares. Ein Pressesprecher des Hauses sagte auch nach Veröffentlichung der Fotos der dpa: „Wir kommentieren das nicht.“

Nun wohnen Madeleine und Chris angeblich in einer der privaten Villen der Inseln, wo schon der britische Prinz William mit seiner Kate die Flitterwochen verbracht hatte. Die Villa soll 50.000 Kronen (etwa 5800 Euro) am Tag kosten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare