Platzwunde am Kopf

Madonnas Bruder: Rangelei mit Polizei

+
Madonnas Bruder Anthony Ciccone hat sich bei einer Auseinandersetzung mit der Polizei eine Platzwunde am Kopf zugezogen

Traverse City - Weil er eine öffentliche Toilette nicht verlassen wollte, hat sich Madonnas Bruder Anthony Ciccone mit der Polizei angelegt. Das Resultat: Eine große Platzwunde am Kopf.

Madonnas älterer Bruder hat sich betrunken seiner Festnahme durch die Polizei im US-Staat Michigan widersetzt und bei einer Rangelei mit den Beamten eine Platzwunde an der Stirn zugezogen. Die klaffende Wunde musste mit neun Stichen genäht werden, wie die Zeitung „Traverse City Record-Eagle“ am Dienstag berichtete. Der 56-jährige Anthony Ciccone hatte sich demnach zuvor geweigert, eine öffentliche Toilette in einem Gemeindezentrum zu verlassen. Daraufhin hatten Angestellte die Polizei zu Hilfe gerufen.

Provokant und sexy: Madonnas Bühnenshows

Provokant und sexy: Madonnas Bühnenshows

Madonnas Sprecherin Liz Rosenberg wollte den Vorfall nicht kommentieren. Die 54-jährige Popsängerin wurde in Michigan geboren. Sie heißt mit vollem Namen Madonna Louise Ciccone.

AP

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare