Nur noch verrückte Rollen

Mikkelsen: „Mein Leben ist langweilig genug“

+
Mads Mikkelsen

Berlin - Langeweile und Durchschnittsware sind nichts für Mads Mikkelsen (47): Der dänische Schauspieler peppt sein Leben gern mit extremen Rollen auf.

„Mein eigenes Leben ist langweilig genug. Und da will ich was Interessantes bei der Arbeit erleben“, sagte er dem Magazin IN. „Durchschnittsware interessiert mich nicht, es muss dramatisch und verrückt zugehen.“

Aktuell ist Mikkelsen in den USA in der Serie Hannibal als Serienkiller Dr. Hannibal Lecter zu sehen. Der Däne spielte auch schon den Bond-Bösewicht in „Casino Royale“.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare