Maite Kelly kämpft für den Nikolaus

+
Sängerin und “Let's Dance“-Gewinnerin Maite Kelly kämpft für den Nikolaus - und gegen den Weihnachtsmann.

Berlin - Sängerin und “Let's Dance“-Gewinnerin Maite Kelly kämpft für den Nikolaus - und gegen den Weihnachtsmann. Ihre Überzeugung singt sie auch laut hinaus.

Am Mittwoch rief sie vor dem Alten Peter in der Münchner Innenstadt eine “weihnachtsmannfreie Zone“ aus, verteilte Schokoladennikoläuse an Kindergartenkinder und sang “Nikolaus, komm in unser Haus“. Seit drei Jahren engagiert sie sich für diese Aktion des katholischen Bonifatiuswerkes.

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Der heilige Nikolaus, der historische Bischof, sei durch den aus den USA importierten Weihnachtsmann immer mehr in Vergessenheit geraten. Das soll sich ihrer Ansicht nach ändern. “Ich muss meinen Kindern keine Lügen vom Weihnachtsmann erzählen“, sagte Maite Kelly. “Ich kann ihnen eine wahre Geschichte erzählen.“

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare