Ups! Finden Sie den Fehler im Mandy-Video? 

Gefunden? Hier ist das "Kunstwerk" zu sehen.

Berlin - Um es zu entdecken, muss man schon genau hinschauen: Ganz kurz ist ein anstößiges Graffiti in Mandy Capristos neuem Video zu sehen. Wir zeigen Ihnen wo.

Wer findet den Fehler im Bild? Gerade ist Mandy Capristos (bekannt von der Band "Monrose" und aus der RTL-Show "Let´s dance") offizielle Video zum "The way I like it", das in einem alten Gebäude spielt. Als die Kamera in einer Szene auf die Sängerin zufährt, ist für kurze Zeit ein gemalter Penis an der Wand zu sehen. Wer nicht genau hinsieht, verpasst das Highlight. Hier ist das Video mit der umstrittenen Szene zu sehen.

Wie der "Kölner Express" schreibt, soll es in einem Forum empörte Kommentare wegen des Graffitis gegeben haben. Andere Fans sehen das eher gelassen. "Sonic" etwa schreibt: "Ach ist doch gut, wenn jetzt aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird, künstliche Aufregung, Promo, besser gehts nicht."

sr

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare