Maradona wirft Ex-Freundin Diebstahl vor - Festnahme

+
Ein Foto aus vergangenen Tagen: Diego Maradona mit Ex-Freundin Rocio im Oktober 2013.

Buenos Aires - Eine Ex-Freundin von Fußballlegende Diego Maradona ist nach Diebstahlsvorwürfen in Haft. Der 53-Jährige werfe der Argentinierin vor, ihn während der gemeinsamen Zeit in Dubai um Uhren, Computer, Handys und Schmuck gebracht zu haben.

Das berichtete die argentinische Nachrichtenagentur Télam am Mittwoch (Ortszeit). Laut Maradonas Anwalt Matías Morla belaufe sich der Gesamtwert der Gegenstände auf umgerechnet rund 295 000 Euro, heißt es in dem Bericht. Demnach wurde die Frau am Flughafen von Ezeiza nahe Buenos Aires von Interpol festgenommen.

Maradona hatte im Juni gegen sie Anzeige in Dubai erstattet. Daraufhin wurde ein Such- und Haftbefehl herausgegeben. Derzeit werde geprüft, ob die Frau an die Justiz im Wüstenstaat ausgeliefert werde.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare