Ex-"Glückrad"-Fee

Nach drei Jahren: Ehe-Aus bei Maren Gilzer

+
Im November vergangenen Jahres ahnte man noch nichts von einer Krise: Maren Gilzer und Egon F. Freiheit bei einer Gala in der Deutschen Oper in Berlin.

Berlin - Die als Assistentin beim Sat.1-„Glücksrad“ bekanntgewordene Schauspielerin Maren Gilzer (53) und ihr Mann, der Medienmanager Egon F. Freiheit, (69), haben sich getrennt.

Es stimmt, wir gehen auseinander, das ist alles“, zitierte die „Bild“-Zeitung (Montag) Freiheit. Eine Mitarbeiterin seines Büros bestätigte den Bericht der Nachrichtenagentur dpa. Nach Angaben des Blattes war das Paar 17 Jahre ohne Trauschein liiert gewesen. Im Juni 2010 heirateten die beiden.

Gilzer, die in Berlin geboren wurde, ist vor allem als Buchstaben-Fee der Spielshow „Glücksrad“ und als Schwester Yvonne in der Krankenhausserie „In aller Freundschaft“ einem großen Publikum vertraut.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare