Margot Käßmann ist Karl-May-Fan

Berlin - Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann (54), war am Mittwochabend bei einer Karl-May-Filmreihe in Berlin zu Gast.

Die Theologin sah sich „Der Schatz im Silbersee“ (1962) mit Lex Barker und Pierre Brice an. „Wenn ich ganz ehrlich bin, war das der erste Kinofilm meines Lebens“, sagte Käßmann.

Bei der Reihe „Mein Film“ der Deutschen Filmakademie stellen Prominente ein Kinowerk vor und diskutieren darüber. „Der Schatz im Silbersee“, produziert von Horst Wendlandt, war in den 60er Jahren der erste von elf Karl-May-Filmen und ist ein Klassiker.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare