Marilyn Manson kollabiert bei Konzert

+
Marilyn Manson ist bei einem Konzert in Kanda zusammengebrochen

New York  - Marilyn Manson hat den Ruf als Schock-Rocker. Für einen Schock bei seinen Fans sorgte er jetzt bei einem Konzert in Kanada - allerdings unfreiwillig.

Der Musiker Marilyn Manson (44) ist bei einem Konzert in Kanada auf der Bühne zusammengebrochen. Manson habe gerade seinen Hit „Beautiful People“ gesungen, als er sich auf einmal übergeben habe und dann in sich zusammengesackt sei, berichteten US-Medien. Dem Sänger gehe es inzwischen aber wieder besser, sagte sein Sprecher am Donnerstagabend (Ortszeit) dem Nachrichtensender CNN. Manson habe eine schwere Erkältung, aber er erhole sich derzeit und werde seine Tour wie geplant am Freitag fortsetzen.

Die Band hatte nach dem Zusammenbruch bei dem Konzert am Mittwoch im zentralkanadischen Saskatoon zunächst weitergespielt. Als klar wurde, dass Manson seinen Kollaps nicht als Teil der Bühnenshow vorgespielt hatte, rückten Sanitäter an, kümmerten sich um den Sänger und trugen ihn von der Bühne. Manson musste Medienberichten zufolge aber nichts ins Krankenhaus, sondern wurde in sein Hotelzimmer gebracht, um sich auszuruhen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare