Er ist dann mal weg

Schweighöfer nimmt sich Auszeit mit Familie

+
Matthias Schweighöfer Schweighöfer will sich eine mehrmonatige Auszeit mit seiner Familie gönnen

Berlin - Matthias Schweighöfer will sich eine mehrmonatige Auszeit mit seiner Familie gönnen. Der Schauspieler hofft, dadurch die gescheiterte Beziehung zur Mutter seiner Tochter wiederbeleben zu können.

Schauspieler Matthias Schweighöfer plant eine mehrmonatige Auszeit mit der Familie. Nach der Premiere des Films „Kokowääh 2“ im Februar gönne er sich vier Monate Urlaub, sagte der 31-Jährige der „Bild am Sonntag“. „Ich werde mir meine Familie schnappen und längere Zeit wegfahren.“ Das Reiseziel sei möglicherweise Amerika.

Zwar sei er nicht wieder mit seiner Freundin Ani, mit der er Tochter Greta hat, zusammen. Aber so lange beide keine neuen Partner hätten, hätten sie viel miteinander zu tun. „Oder man entscheidet sich doch wieder füreinander. Aber dafür muss man mal richtig lange freimachen und Zeit miteinander verbringen.“

Mit Blick auf seine weitere Familienplanung sagte der 31-Jährige: „Greta wird vier, ich kriege langsam wieder Bock auf die nächsten Kinder. Drei könnten es schon werden.“ Schweighöfers neuer Film „Schlussmacher“, bei dem er das Drehbuch schrieb, Regie führte und die Hauptrolle spielt, kommt am 10. Januar in die Kinos.

dapd

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare