Steiner und das Betten-Problem

+
Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner ist in seinem Haus von Spezialmöbeln umgeben. "Ein normales Futonbett vom Discounter kann ich knicken. Da liege ich irgendwann unten."

Berlin - Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner ist in seinem Haus von Spezialmöbeln umgeben. "Ein normales Futonbett vom Discounter kann ich knicken. Da liege ich irgendwann unten."

Das sagte der 29-Jährige der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Auch ein normaler Lattenrost breche irgendwann durch, das passiere manchmal im Trainingslager und sei schon nervig, meinte Steiner, der nach eigenen Angaben derzeit etwa 143 Kilogramm auf die Waage bringt, und in einer Woche bei den Europameisterschaften in Antalya starten wird. Deshalb habe er zu Hause ein Bett mit dicken Holzbalken, Stühle sollten auch stabiler sein. “Das ist aber nicht nachteilig, gute Möbel hat man ein Leben lang.“

dapd

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare