Max von Thun: Adel ist nicht meine Welt

+
Max von Thun legt keinen Wert auf seine adelige Herkunft.

Hamburg - Max von Thun heißt mit Nachnamen eigentlich "Graf von Thun-Hohenstein" - was der 34-Jährige aber für unwichtig hält. Warum der Schauspieler nicht wie ein Adeliger leben möchte:

Schauspieler Max von Thun legt keinen Wert auf seine adelige Herkunft. “Das ist nicht meine Welt“, sagte der 34-Jährige, der mit vollem Namen Maximilian Romedio Johann-Ernst Graf von Thun-Hohenstein heißt, der Zeitschrift “Gala“. Ein Dasein mit geerbtem Prunk hält er für überholt. “Ich finde es irritierend, wenn man dieses Mondäne, was die Aristokratie im Klischee auszeichnet, heute noch versucht zu leben“, sagte von Thun.

Mit dem Spruch “Adel verpflichtet“ kann der Mime ebenfalls wenig anfangen. “Mensch sein verpflichtet, anständig zu sein“, sagte der 34-Jährige. Er ist derzeit in den Kinofilmen “Rubbeldiekatz“ und “Sommer der Gaukler“ zu sehen.

 dapd

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft

Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft

Kommentare