Maximilian Schell wieder aus Klinik entlassen

+
Maximilian Schell geht es wieder besser.

Kitzbühel - Schauspieler Maximilian Schell hat seine Lungenentzündung gut überstanden. Er habe das Krankenhaus in Kitzbühel verlassen, sagte seine Sprecherin am Dienstag.

„Es ist alles bestens.“ Der 83-Jährige war vor zehn Tagen in die Klinik gekommen, nachdem sich eine Erkältung zu einer Lungenentzündung entwickelt hatte. Seine Frau, die 35-jährige Sopranistin Iva Mihanovic, war während dieser Zeit an seiner Seite. Der Schauspieler, Regisseur und Bühnenautor war für ZDF-Dreharbeiten in Kitzbühel. Er hatte 1962 einen Oscar für seine Rolle in „Das Urteil von Nürnberg“ erhalten.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare