Medien: Justin Bieber soll in Buenos Aires aussagen

+
Der kanadische Sänger Justin Bieber sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Foto: Mario Guzman

Buenos Aires (dpa) - Der kanadische Popstar Justin Bieber soll Medienberichten zufolge vor der argentinischen Justiz aussagen.

Die Justiz habe den 20-Jährigen aufgefordert, wegen eines Zwischenfalls in Buenos Aires zur Befragung in die argentinische Hauptstadt zu kommen, berichteten die Nachrichtenportale "Infobae" und "Tmz" am Donnerstag. Staatsanwaltschaft und Gericht wollten sich am Freitag auf Anfrage zunächst nicht äußern.

Im November 2013 sollen Biebers Bodyguards beim Verlassen eines Nachtclubs in Buenos Aires einen Fotografen geschlagen haben, als dieser versucht haben soll, den Popstar zu fotografieren. Unklar ist, ob Bieber sie mit Rufen aufgefordert hat, den Fotografen zu attackieren.

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare