Auf neuem Album

Plattenlabel lässt Michael Jackson auferstehen

+
Michael Jackson im März 2009

Los Angeles - Fünf Jahre nach dem Tod von Michael Jackson bringt die Sony-Tochter Epic Records ein Album heraus - mit acht bislang unbekannten Songs des King of Pop.

Die CD mit dem Namen XSCAPE werde Mitte Mai erscheinen, kündigte das Label am Montag an. Die Songs wurden aus vier Jahrzehnten Archivmaterial ausgesucht. Der Gesangspart der Stücke war fertig aufgenommen. Epic Records beauftragte namhafte Produzenten, eine "zeitgemäßere" Musik für die Titel einzuspielen.

Michael Jackson war am 25. Juni 2009 nach der Einnahme eines Narkosemittels gestorben, während er sich auf eine Serie von Comeback-Konzerten vorbereitete. Epic Records hatte 2010 ein erstes posthumes Album herausgebracht; "Michael" enthält neun unveröffentlichte Titel - überwiegend aus der letzten Schaffensphase des US-Sängers.

Für die neue Platte erhielten Produzenten, mit denen Jackson schon zusammengearbeitet hatte oder dies zu tun wünschte, einen besonderen Auftrag: Sie sollten die Stücke "zeitgemäßer" machen, dabei aber die "Essenz" des Stars bewahren. Zu dem Kreis gehören Timbaland, Stargate und Rodney Jerkins. Auf einer Sonderedition des neuen Albums sollen die Titel auch in ihrer Originalversion erscheinen.

AFP

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare