Michael und Whitney hatten eine Affäre

+
Michael Jackson und Whitney Houston sollen eine Affaire gehabt haben.

München - Das hatte niemand gewusst: Michael Jackson soll in den 90er-Jahren eine kurze Affäre mit Whitney Houston gehabt haben. Er wollte die Sängerin sogar heiraten.

Das Liebesgeheimnis von Michael Jackson und Whithney Houston hat jetzt Michael Jacksons langjähriger Bodyguard Matt Fiddes ausgepackt. Der britischen Zeitung "The Sun" erzählte er von der geheimen Affäre der beiden in den 90er-Jahren. Die Affäre soll 1991 -sechs Jahre nach dem Houston ihre Beziehung zu Michaels älterem Bruder Jermaine beendet hatte - stattgefunden haben. Beide waren zu der Zeit auf dem Höhepunkt ihrer Karriere.

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

"Sie waren sofort Seelenverwandte, weil sie ihren gegenseitigten Ruhm verstanden haben", zitiert die Zeitung Fiddes. Whitney Houston sei dann sogar kurzfristig auf die Ranch von Michael Jackson gezogen. Aber als der Sänger von der früheren Beziehung zu seinem älteren Bruder erfuhr, habe er die Affäre beendet. Dennoch soll Jackson der hübschen Pop-Diva nachgetrauert haben: "Er träumte davon, sie zu heiraten." Nur ein Jahr später trat Whitney Houston mit Bobby Brown vor den Traualtar.

mm

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kommentare