Michael Michalsky ist durch GNTM nicht abgehoben

+
Modedesigner Michael Michalsky in seinem Studio in Berlin. Foto: Jens Kalaene

Hamburg (dpa) - Modedesigner Michael Michalsky ist nach eigenen Angaben als "Germany's Next Topmodel"-Juror auf dem Teppich geblieben. "Die Show hat mich nachhaltig beeinflusst, aber Gott sei Dank nicht negativ", sagte der 49-Jährige der Zeitschrift "InTouch".

"Ich bin durch GNTM nicht zu Madonna geworden." Sein Leben habe sich aber trotzdem verändert, seitdem er in diesem Jahr für die 11. Staffel der ProSieben-Show neben Heidi Klum und Thomas Hayo in der Jury saß. Er werde häufiger auf der Straße erkannt und nach einem Selfie gefragt, sagte er. "Es ist schon erstaunlich, was Popularität bewirken kann und wie mir die Menschen mittlerweile begegnen." Ob Michalsky weiterhin bei "GNTM" dabei sein werde, wisse er noch nicht. Er sei in erster Linie Designer: "Ich muss nicht mit aller Macht im Fernsehen stattfinden."

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare