Nach 21 Jahren

Michael Moore lässt sich scheiden

+
Michael Moore.

Bellaire - Filmemacher und Oscarpreisträger Michael Moore lässt sich nach mehr als 20 Jahren scheiden. Der 59-Jährige habe die gerichtliche Auflösung der Ehe mit seiner Frau Kathleen Glynn beantragt.

Dies bestätigte das Familiengericht in Bellaire, Michigan, am Freitag. Der Antrag sei schon am 17. Juni eingereicht worden und werde gerade bearbeitet. Das Verfahren sei noch nicht abgeschlossen, sagte eine Gerichtssprecherin.

Moore hatte Glynn im Oktober 1991 geheiratet. Beide haben keine Kinder. Glynn hat allerdings eine Tochter aus einer früheren Beziehung.

Moore ist einer der bekanntesten Filmemacher der USA. Von Anhängern wird er als großer Aufklärer gefeiert, von Gegnern als linker Populist kritisiert. Seine bekanntesten Filme sind „Bowling for Columbine“ und „Fahrenheit 9/11“. Für „Bowling for Columbine“, eine Auseinandersetzung mit dem Waffenrecht in den USA, hatte er 2002 einen Oscar gewonnen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare