Michelle Williams: Marilyn Monroe war nur gespielt

+
Michelle Williams wird demnächst in "My Week with Marilyn" zu sehen sein.

Los Angeles - Schauspielerin Michelle Williams wird für einen Film den Part der Marilyn Monroe übernehmen. Durch die Vorbereitungen glaubt sie, dass Monroe nur eine Rolle verkörpert hat.

Schauspielerin Michelle Williams ist ihrer Filmrolle als Marilyn Monroe großen Respekt begegnet. Eigenheiten Monroes, ihre Attitüde, ihre Ticks habe sie regelrecht trainiert und eingeübt, gestand die 31-Jährige der Zeitschrift Cinema laut Vorabbericht vom Mittwoch. “Irgendwann habe ich dann verstanden, dass Marilyn Monroe auch nur eine Rolle war, die sie verkörpert hat“, sagte die US-Amerikanerin.

Der Film “My Week with Marilyn“ mit Williams in der Hauptrolle startet am 19. April in den Kinos.

Marilyn Monroe ganz privat: Intime Einblicke in ihr Leben

Marilyn Monroe ganz privat: Intime Einblicke in ihr Leben

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare