Mick Jagger lobt "Sänger" Obama

+
Mick Jagger war vom Auftritt Obamas begeistert.

Washington - Nach einer erneuten Gesangseinlage des US-Präsidenten Barack Obama sind erste Rezensionen eingegangen. Rolling-Stones-Legende Mick Jagger lobt Obama für seinen Mut.  

Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger schwärmte am Donnerstag von dem “mutigen“ Auftritt des Staatsmanns bei einem Konzert im Weißen Haus. Obama habe seine Sache “sehr gut“ gemacht, sagte der 68-jährige Rockstar in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AP.

Bei einem Konzert im East Room des Weißen Hauses, bei dem Anfang der Woche auch Jagger auf der Bühne stand, hatte der Bluesmusiker Buddy Guy Obama dazu gebracht, einige Zeilen des Liedes “Sweet Home Chicago“ mitzusingen - die Hymne der Heimatstadt des Präsidenten.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare