Miley Cyrus und Liam Hamsworth: Partner-Tattoo

Los Angeles - Der australische Schauspieler Liam Hemsworth (22) hat es seiner Verlobten Miley Cyrus (19) mit einer neuen Tätowierung nachgemacht. Nun steht ein berühmtes Zitat auf den Körpern der beiden Jungstars:

Hamsworth ließ sich jetzt ein Zitat aus einer berühmten Rede des früheren US-Präsidenten Theodore Roosevelt in den Arm ritzen, berichtete die „New York Daily News“ am Samstag und stellte ein Foto von dem Tattoo dazu. Cyrus hatte ihrerseits im Juli eine andere Passage aus Roosevelts Ansprache über mutiges Engagement an der Pariser Sorbonne im Jahr 1910 auf ihren Arm tätowieren lassen. Zusammen gelesen ergänzen sich die beiden Textstellen. Auf Hemsworths Haut heißt es übersetzt: „Wenn er scheitert, so scheitert er zumindest dabei, etwas Außerordentliches zu wagen“.

Der „Hannah Montana“-Star und Hemsworth („Die Tribute von Panem - The Hunger Games““) sind seit Juni verlobt. Beide hatten sich vor drei Jahren bei den Dreharbeiten zu dem Liebesdrama „Mit Dir an meiner Seite“ kennengelernt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare