Starker Überlebenswille

Urgroßmutter ist für Lierhaus Vorbild

+
Lierhaus leidet bis heute unter den Folgen einer schweren Operation

München - Ex-"Sportschau"-Moderatorin Monica Lierhaus nimmt sich in schwierigen Momenten ein Beispiel an ihrer Uroma. Vor allem der starke Überlebenswille beeindruckt die 43-Jährige.

"Ich war 13 als sie starb. Mit 96 Jahren. Meine Urgroßmutter war sehr faltig, sehr katholisch und ein Vorbild an Disziplin und Stärke", sagte Lierhaus dem Magazin "Stern".

Ihre Urgroßmutter habe nie geklagt oder lamentiert, sagte die 43-Jährige: "Zu mir sagte sie oft: 'Haltung, Prinzessin!'. Sie hatte einen starken Überlebenswillen. Den habe ich wohl auch." Lierhaus war 2009 nach einer Operation schwer erkrankt. Sie leidet bis heute an den Folgen. Seit März 2011 ist sie Botschafterin der ARD-Fernsehlotterie.

afp

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare