Morgan Freeman glaubt, er sei Gott

+
Morgan Freeman (rechts) als Gott in "Evan Almighty" mit Steve Carell als moderner Noah

Los Angeles - Hat da jemand eine Filmrolle mit der Wirklichkeit verwechselt? In einem Interview erklärt Oscar-Preisträger Morgan Freeman, er halte sich für Gott. Seine verblüffende Erklärung:

Er hat den Allmächtigen schon zweimal im Film dargestellt. Mit seiner Stimme und seiner würdevollen Ausstrahlung ist Morgan Freeman ("Bruce Almighty", "Evan Almighty") ja auch die Idealbesetzung für die Rolle als Gott. Doch privat ist der 74-Jährige nicht gläubig - zumindest nicht im christlich-religiösen Sinne.

Auf die Frage, ob er an Gott glaube, antwortete Freeman dem Hollywood-Blog "The Wrap": "Wissenschaftlich gesehen gibt es keinen Beweis für die Existenz Gottes. Es ist aber eine Frage des Glaubens - und ich glaube nicht an einen Gott, der uns nach seinem Ebenbild geschaffen hat. Ich glaube vielmehr, wir haben Gott erfunden." Durch diese Ansicht kommt der Schauspieler zum Schluss: "Ich glaube tatsächlich an Gott - denn ich denke, ich selbst bin Gott."

Freeman moderiert derzeit auf dem amerikanischen Science Channel die Serie "Durch das Wurmloch", die sich mit wissenschaftlichen und philosophischen Fragen beschäftigt.

hn

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare