Morgan Freemans Flugzeug muss außerplanmäßig landen

+
Morgan Freeman hat die Landung unverletzt überstanden. Foto: Facundo Arrizabalaga

Tunica - Der US-Schauspieler Morgan Freeman (78) hat eine außerplanmäßige Landung unverletzt überstanden.

Nach dem Start in dem kleinen Städtchen Tunica im US-Bundesstaat Mississippi sei ein Reifen des Flugzeugs abgebrochen, was zu weiteren Problemen geführt habe, teilte Freeman in der Nacht zum Sonntag über seinen Sprecher mit.

"Aber dank meines ausgezeichneten Piloten Jimmy Hobson sind wir sicher und ohne einen Kratzer gelandet. Vom Flugzeug kann ich allerdings nicht dasselbe sagen."

Freeman und der Pilot waren US-Medienberichten zufolge die einzigen beiden Menschen an Bord des Flugzeuges. Der Schauspieler und Oscarpreisträger ("Miss Daisy und ihr Chauffeur", "Million Dollar Baby") war demnach auf dem Weg nach Texas zu Dreharbeiten.

Bericht von NBC

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare