"KeinHIRNhaben"

Nach Eklat mit M'Barek: Schweiger beweist Humor

+
Erst Zoff - nun Versöhnung. Die Schauspieler Til Schweiger (L) und Elyas M'Barek.

Berlin - Nach dem handfesten Streit mit Kollege Elyas M'Barek hat Filmstar Til Schweiger (51) viel Spott geerntet und dann Humor bewiesen.

Bei Facebook fand bis Dienstag zehntausendfach Gefallen, dass Schweiger mit Smileys ein Bild verlinkte, das optisch ans Plakat des Filmhits „Ziemlich beste Freunde“ erinnert - Aufschrift: „KeinHIRNhaben“. Zu sehen darauf: Til Schweiger schiebt „Fack ju Göhte“-Star Elyas M'Barek mit blauem Auge im Rollstuhl vor sich her. Das Ganze spielt auf Schweigers Ohrfeige für M'Barek (33) und Schweigers Kinohit „Keinohrhasen“ an.

Wie die „Bild“ am Montag berichtet hatte, war es nach dem Deutschen Filmpreis Lola in der Nacht zum Samstag in einem Berliner Promilokal zu einer „Backpfeife“ gekommen. Beide Stars versicherten in der Zeitung auch, sich längst versöhnt zu haben.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare