Neil Young hat kein Vertrauen in Politiker

+
Neil Young vertraut keinen Politikern.

Toronto - Der kanadische Rockmusiker Neil Young hat keine guten Erfahrungen mit Politikern gemacht. Einen jedoch nimmt Young von seiner Kritik aus.

„Ich habe nicht nur einen von diesen Leuten persönlich getroffen. Sie sind so was von blind“, sagte der 66-Jährige der „Zeit“ laut Vorabbericht.

Den US-Präsidenten nahm er von der Kritik aber aus: Barack Obama sei ein „guter Mann“. Er hätte sich aber gewünscht, dass dieser „etwas beherzter vorgeht“, sagte Young. Dennoch hoffe er auf eine Wiederwahl des Demokraten: „Niemand wünscht sich im Ernst die Zeiten von George Bush Jr. zurück.“

AP

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare