New Yorker gehen auf Geisterjagd im "Ghostbusters"-Hauptquartier

+
Geisterjäger in New York. Foto: Johannes Schmitt-Tegge

New York (dpa) - "Who you gonna call? Ghostbusters!" Mit diesen Worten feierten Fans die fiktive Truppe um drei Wissenschaftler, die eine Firma zur Geisterbekämpfung gründen. Mehr als 30 Jahre nach dem Kult-Film des Regisseurs Ivan Reitman können Kenner in einem "Ghostbusters"-Hauptquartier nun selbst zu Geisterjägern werden.

Das Ticket zur alten Feuerwache im New Yorker Stadtteil Brooklyn beinhaltet ein Training samt Ausrüstung, Tipps von Wissenschaftlern über paranormale Aktivitäten und Beratung für alle, die schon Geister gesichtet haben wollen. Mit der fünftägigen Aktion macht das Filmstudio Sony Pictures Werbung für die weiblich besetzte Fortsetzung des Klassikers, die Mitte Juli in den USA ins Kino kommt. Deutscher Kinostart für den Film mit Melissa McCarthy und Kristen Wiig ist Anfang August.

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare