Nicole Kidman begeistert auf der Bühne in London

+
Nicole Kidman bekommt ausgezeichnete Kritiken. Foto: Paul Buck/Archiv

London (dpa) - Nicole Kidmans (48) Rückkehr in den Londoner Theater-Bezirk West End wird von Kritikern als "Triumph" gefeiert. Dort steht die Oscar-Preisträgerin ("Eyes Wide Shut") zur Zeit in "Photograph 51" auf der Bühne.

"Kidman demonstriert wieder einmal ihre Fähigkeit, uns in Bann zu schlagen", schrieb der "Telegraph" am Dienstag. Die Australierin spielt Rosalind Franklin, eine britischen Biochemikerin, deren Beitrag zum Verständnis von DNA lange Zeit nicht gewürdigt wurde.

Kidman hatte vor Beginn der Aufführungen gesagt, ihr "graut davor", nach 17 Jahren Pause wieder in London Theater zu spielen. Sie hatte zuletzt 1998 in einer hochgelobten Adaption von Arthur Schnitzlers "Reigen" gespielt. Ein Kritiker bezeichnete ihre Performance damals als "pures schauspielerisches Viagra".

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare