"Es war schrecklich"

Nicole Kidman von Radfahrer angefahren

+
Nicole Kidman

New York/Berlin - Hollywoodstar Nicole Kidman (46) ist in New York von einem Radfahrer angefahren worden und auf den Gehweg gestürzt.

„Es war schrecklich“, sagte die australische Schauspielerin wenige Stunden nach dem Unfall am Mittwoch (Ortszeit) dem Promiportal „E-Online“ bei einer Party am Rande der Fashion Week. Zumindest vor Ort sei sie nicht von einem Arzt behandelt worden und direkt wieder aufgestanden, hieß es in dem Bericht. Ob sie sich dennoch bei dem Zusammenprall verletzte, war unklar. Kidman sagte bei der Feier, sie wisse nicht, wer der Fahrer gewesen sei. Das Portal berichtete, Paparazzi hätten den Mann erkannt, er sei womöglich Hobbyfotograf.

dpa

 

Liebe kennt keine Altersgrenze

Liebe kennt keine Altersgrenze

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare