US-Hit-Serie

Nina Hoss ergattert Gastrolle in "Homeland"

+
Nina Hoss ist auch in Übersee eine gefragte Schauspielerin.

Berlin - Die vielfach ausgezeichnete US-Serie "Homeland" gilt als eine der besten der letzten Jahre. Jetzt hat Schauspielerin Nina Hoss (39) eine Gastrolle ergattert.

In der vierten Staffel wird sie in der elften Folge eine deutsche Botschaftsangehörige in Islamabad und die Ex-Freundin von Peter Quinn (Rupert Friend) spielen. Das sagte Hoss' Agentin am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht der „Bild“-Zeitung.

Hoss war zuletzt bereits in dem internationalen Filmprojekt „A Most Wanted Man“ an der Seite von Hollywoodstar Philip Seymour Hoffman in seiner letzten Hauptrolle zu sehen.

In der Serie geht es ursprünglich um einen US-Soldaten, der acht Jahre als vermisst gilt, bevor er aus dem Irak in die Heimat zurückkehrt. CIA-Agentin Carrie Mathison (Clarie Daines) muss herausfinden, ob es sich bei ihm um einen Kriegshelden oder um einen gehirngewaschenen Schläfer handelt, der einen Anschlag plant. Im deutschen Free-TV hat Sat.1 „Homeland“ ausgestrahlt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare