Nach Rosenkrieg

Nino de Angelo: Versöhnung vor dem Traualtar 

+
Schlagersänger Nino de Angelo und seine Frau Larissa sind nicht mehr "Jenseits von Eden".

Berlin - Sie trennten sich und lieferten sich eine heftige Schlammschlacht. Jetzt die überraschende Versöhnung: Schlagersänger Nino de Angelo (51) will seiner Frau Larissa erneut das Eheversprechen geben.

„Wir werden am 7. Juli noch einmal auf die dänische Insel Fanø zurückkehren, wo wir vor genau einem Jahr geheiratet haben. Dort werden wir uns erneut das Jawort geben“, sagte der Musiker („Jenseits von Eden“) der „Bild“-Zeitung vom Montag. „Und wir wollen Kinder, endlich eine Familie gründen.“

Das Paar hatte sich in den vergangenen Monaten einen auch öffentlich ausgetragenen Rosenkrieg geliefert. „Es hat eben eine Weile gedauert, bis wir gemerkt haben, dass wir zusammengehören“, erklärte der Sänger nun dem Blatt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare