Vor Thanksgiving

Obama "begnadigt" zwei Truthähne

+
US-Präsident Barack Obama mit seinen Töchtern Sasha (Mitte) und Malia im Weißen Haus mit dem begnadigten Truthahn "Cobbler".

Washington - Barack Obama hat vor dem US-Feiertag Thanksgiving gemäß Tradition zwei Truthähne „begnadigt“.

Er wolle Cobbler und Gobbler eine zweite Chance bieten, sagte Obama am Mittwoch bei einer kleinen Zeremonie in Washington. Die Namen der beiden 19 Wochen alten Truthähne hatten Grundschüler aus Virginia, wo die Vögel aufgezogen worden waren, vorgeschlagen. Erstmals durfte sich die Öffentlichkeit via Facebook an einer Abstimmung dazu beteiligen, welcher der Truthähne zudem der nationale Thanksgiving-Truthahn werden sollte. Dabei gewann Cobbler. Beim amerikanischen Erntedankfest kommt traditionell ein gefüllter Truthahn auf den Tisch. Mit den Begnadigungen begann 1963 der damalige US-Präsident John F. Kennedy.

First Ladies - Gar nicht leise

First Ladies - Gar nicht leise

dapd

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kommentare