"Ooops! Die Arche ist weg...": Animiertes Sintflut-Abenteuer

+
Freunde wider Willen: Leah und Finny. Foto: Senator Filmverleih

Berlin (dpa) - Was tun, wenn die Arche weg ist und die Sintflut bevorsteht? Das fragen sich die Fantasietiere Finny und Leah in dem turbulenten Animations-Abenteuer "Ooops! Die Arche ist weg...".

Durch ein Missgeschick haben sie das Schiff verpasst, auf dem alle anderen Tiere - einschließlich ihrer Eltern - einen rettenden Platz bekommen haben. Eine aufregende Abenteuerreise beginnt, auf der die beiden unterschiedlichen Charaktere vor allem eins lernen müssen: "Wir sind jetzt ein Team" und "Nur gemeinsam sind wir stark".

Regisseur Toby Genkel ("Lauras Stern") ist ein anrührendes Animations-Märchen gelungen, das vor allem jüngeren Kindern viel Spaß bereiten wird. Die besorgten Eltern Dave und Kate werden von Christian Ulmen und Katja Riemann gesprochen.

Ooops! Die Arche ist weg..., Deutschland, Belgien, Irland, Luxemburg 2014, 87 Min., FSK 0, von Toby Genkel

Website

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare