Kabarettist zieht Schlussstrich

Otti Fischer hört als "Pfarrer Braun" auf

+
Ottfried Fischer muss auch seine Schauspielkarriere beenden.

Berlin - Nach 21 Folgen ist Schluss: Kabarettist Ottfried Fischer beendet seine Karriere bei der ARD-Filmreihe "Pfarrer Braun". Einmal wird er jedoch nochmal vor der Kamera stehen.

Nach der Kabarettreihe „Ottis Schlachthof“ zieht der bayerische Schauspieler Ottfried Fischer nun auch einen Schlussstrich unter die ARD-Filmreihe „Pfarrer Braun“. Wie eine Sprecherin der ARD-Filmtochter Degeto am Freitag in Frankfurt auf Anfrage bestätigte, werde der 59-Jährige in diesem Jahr noch einen Film drehen, den 22. nach insgesamt zehn Jahren. Der vorerst letzte war im Mai 2012 zu sehen.

Fischer, der an Parkinson erkrankt ist, hatte bereits Ende 2012 seine Kultreihe „Ottis Schlachthof“ im Bayerischen Fernsehen aufgegeben. 170 Mal hatte er die Show moderiert.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare