Parallelwelten: Ulrich Seidls Doku "Im Keller"

+
Der Keller als Übungsraum. Foto: Neue Visionen Filmverleih

Berlin (dpa) - Es gibt ein paar Hausfrauen in Waschküchen, Familien in ihren Partykellern und einen Hobby-Lokführer in seiner riesigen Modelleisenbahnwelt.

Ulrich Seidl steigt in seiner Doku "Im Keller" hinab in die Parallelwelten seiner Landsleute und interessiert sich vor allem für die eher absonderlichen Freizeitbeschäftigungen und Geheimnisse.

Da ist eine Frau, die im Keller ihre täuschend echt aussehenden Babypuppen liebkost. Ein Waffennarr übt in einem unterirdischen Schießstand und trällert zwischendurch euphorisiert Opernarien.

(Im Keller, Österreich 2014, 85 Min., FSK o.A., von Ulrich Seidl)

Im Keller

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare