Paris Hilton wohnt jetzt in der Schweiz

+
Expat in der Schweiz: das US-Glamour Girl Paris Hilton. Foto: Ian Langsdon

Feusisberg (dpa) - Der Liebe wegen in die Schweiz: Amerikas Glamour Girl Paris Hilton (34) - sonst eher in Metropolen wie Los Angeles, New York, Miami oder London unterwegs - wohnt jetzt in der kleinen Ortschaft Schindellegi unweit des Zürichsees im Kanton Schwyz.

Die High-Society-Lady zog dort in die Villa ihres Freundes Hans Thomas Gross. Der 39-Jährige ist ein österreichischer Selfmade-Millionär. Entsprechende Berichte Schweizer Medien bestätigte die Gemeinde Feusisberg, zu der Schindellegi gehört, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Zuvor hatte die Regionalzeitung "Höfner Volksblatt" berichtet, Hilton habe sich dort "höchstpersönlich" angemeldet. Die "Angabe über die Anmeldung ist korrekt", teilte Gemeindeschreiber Hans Peter Spälti auf Anfrage mit.

Nach Informationen der "Neuen Zürcher Zeitung" hat die Jetsetterin ihren neuen Schwarm in Cannes gefunden. Gross verfüge "neben einer tollen Jacht und anderen Accessoires der gehobenen Sorte über ein stolzes Anwesen mit gut bestückter Garage in Schindellegi".

Dass Hilton sich in der Schweiz wohlfühlt, zeigen seit Wochen auch Bilder vom See, Kühen und Ausflügen nach Zürich bei Instagram. In ihrer neuen Wohngemeinde machen laut "NZZ" Berichte die Runde, wonach sie die Dorf-Friseurin zu sich bestellte. Zudem sei Hilton beim Einkaufen in einem Supermarkt gesehen worden.

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare