Pelé auf dem Weg der Besserung

+
Pelé geht es besser: Foto: Sebastia Moreira.

São Paulo (dpa) - Der Zustand von Brasiliens Fußball-Idol Pelé hat sich nach Angaben des Krankenhauses weiter gebessert.

Der 74-Jährige erhole sich gut auf der Intensivstation, wo er sich einer Nierendialyse unterziehen musste, teilte das Albert-Einstein-Hospital in São Paulo am Sonntag mit. Die Dialyse sei vorläufig ausgesetzt worden, um bis Montag zu beobachten, ob sein Nierensystem normal funktioniere. Pelé sei bei Bewusstsein.

Am Samstagabend (Ortszeit) bekam die Legende Besuch von seinem Sohn Edinho, wie die Sportzeitung "Lance!" berichtete. Er sei glücklich, nicht mehr an den Dialysegerät angeschlossen zu sein und wünsche sich innigst, das "Trainingslager" im Krankenhaus zu verlassen, sagte Edinho.

Der dreimalige Weltmeister Pelé war am Montag wegen einer Harnwegsinfektion in das Krankenhaus gebracht worden. Erst am 13. November waren ihm in diesem Krankenhaus Nieren-, Blasen- und Harnsteine entfernt worden.

Web-Seite Hospital Albert Einstein

Bericht Sportzeitung Lance!

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare